CEM Modelle / Weltraumanwendungen
Home Einführung CEM-Modelle CEM-Handhabung Qualitätssicherung Vorverstärker Messsysteme

 

 

 

 

Sjuts im Sonnensystem

 

Die Elektronenvervielfacher-Kanäle der Serie KBL wurden zunächst bei Weltraum-experimenten eingesetzt. Durch ihre hohe mechanische Widerstandfähigkeit und kompakte Bauweise erfüllen sie die strengen Anforderungen an Systemkomponenten für Forschungsraketen, Satelliten und Raumfahrzeuge.

Ihren ersten Einsatz im All hatten sie im GAS-Experiment an Bord der ULYSSES-Sonde, die 1990 mit dem Space Shuttle "Discovery" gestartet wurde. Für das HYDRA-Experiment an Bord der NASA POLAR/WIND-Satelliten haben wir 60 CEMs geliefert. Es folgten Aufträge für die russische MARS-96-Mission, die Cassini-Huygens-Sonde zum Saturn und die ESA-Sonde ROSETTA zum Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko. Die Landung auf dem Mars  mit dem PHOENIX Lander und die Ankunft auf der Internationalen Raumstation ISS im Jahr 2008 sowie die spektakulären Entdeckungen beim IBEX-Hi-Experiment 2009 sind die neuesten Entwicklungen.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die CEMs, die wir für Raumfahrtanwendungen geliefert haben und deren Einsatzziel.

 

 

 

 

 

 

 
Abb. 1 Das Columbusmodul der Internationa- len Raumstation ISS (ESA/David Ducros)
 
 
Abb. 2 Cassini-Huygens bei Saturn
 
 
Abb. 3 PHOENIX landet auf dem Mars (Grafik)
 
 
Abb. 4 Die CEMs Serie KBL408 im TEGA- Experiment der PHOENIX-Mission
 
 
Abb. 5 Die GENESIS Sonde
 
 
Abb. 6 Die ESA Sonde ULYSSES
 
 
Abb. 7 IBEX-Daten auf dem Science-Umschlag
 
 
Abb. 8 BepiColombo am Merkur
 
 
Abb. 9 Solar Orbiter
 
 
Abb. 10 JUICE am Jupiter (ESA/ATG medialab/NASA)
 
 
Abb. 11 CEM-Array installiert auf dem PAS Prototypen (Solar Orbiter Mission, A.Fedorov et al.)
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mission
Experiment
Verwendetes CEM Modell
Einsatzziel
Ulysses logo GAS Messung energiereicher Partikel und des interstellaren Neutralgases auf einer Umlaufbahn senkrecht zur Ekliptik (ESA)
POLAR WIND logo HYDRA Messung der Elektronen- und Ionengeschwindigkeits- verteilung in der polaren Magnetosphäre der Erde (NASA)
Mars96_logo UVS-M CEM

Messung der Wasserstoff-, Helium- und Sauerstoffverteilung in der oberen Marsatmosphäre (Russland, Mission gescheitert)

Rosetta logo ROSINA Messung der Elementhäufigkeit, Molekül- und Isotopenverteilung des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko (ESA)
Huygens logo IBS Messung des Flusses von positiv geladenen Ionen aller Spezies als Funktion der Energie/Ladung und Einfallsrichtung bei Saturn und Titan (NASA/ESA Mission zum Saturn)
GENESIS logo GIM & GEM Hochgenaue Analyse der Zusammensetzung des Sonnenwindes an Bord der Genesis-Sonde (NASA)
Phoenix logo TEGA Messung der Zusammensetzung von Eisproben auf dem Mars an Bord des PHOENIX Landers (NASA)
ISS logo SolACES Aufzeichnung der EUV- and UV-Strahlung der Sonne an Bord der Internationalen Raumstation ISS
BepiColombo logo SERENA Nachweis von Ionenflüssen aus dem Sonnenwind und aus planetarer Herkunft (ESA Mission zum Merkur)
IBEX logo IBEX-Hi Die Sensoren messen energiereiche neutrale Atome von ~ 300 eV bis 6 keV die hinter der Grenzschicht zur Heliosphäre erzeugt werden (NASA)

Phobos-

Grunt

Yinghou-1

 

Messung der chemischen Zusammensetzung der oberen Marsatmosphäre (Russisch-Chinesische Mission zum Mars)

EQUARS logo ELISA KBLCAS520

Messung des Elektronenflusses und -energiespektrums in der irdischen Ionosphäre von 0.1 - 40 keV (Brasilien)

HOPE Nachweis von Helium, Sauerstoff, Protonen & Elektronen an Bord der Radiation Belt Storm Probes (NASA)
RBSP

LAD

TWINS

Registrierung von linenintegrierten Lyman-resonanten Emissions- intensitäten in der Plasmasphäre und Magnetosphäre (NASA)

ChaPS

Mission TechDemoSat1

Messung von Elektronen und Ionen (Großbritannien)

PAS Energy-angular ion analyzer (ESA)

Aditya-L1

PAPA

Zusammensetzung des Sonnenwindes und seine Energieverteilung (Indien)
PEP/JNA Ganymeds magnetische und Plasmainter-aktionen mit der Magnetosphäre des Jupiter (ESA)
PEP/JDC Dichte- und Energieverteilung positiver und negativer Ionen im Jupitersystem (ESA)
PEP/JEI 3D-Verteilung von Plasmaelektronen (ESA)
IMAP-Hi Einzelpixel Energie-Analysator zur Messung von H, He und schweren neutralen Elementen der äußeren Heliosphäre (NASA)

 

Kommerzielle Anwendungen im Weltraum

Die elektrische Aufladung von Raumfahrzeugen kann die Raumfahrzeugoberfläche erodieren oder kontaminieren, elektronische Geräte zerstören oder beschädigen, die Effizienz von Ionenantrieben herabsetzen, wissenschaftliche Meßinstrumente erden und Astronauten statischen Entladungen aussetzen.

Der von Goembel Instruments entwickelte Spacecraft Charge Monitor (SCM) ist das erste leichtgewichtige, preiswerte, genaue und leicht zu montierende Gerät zur Messung von Raumfahrzeugaufladungen im Erdorbit, anderen Planeten und im Sonnenwind. (www.goembel.biz).

 

 

 

Firmenname
CEM Modell CAS510
Produkt
Goembel logo
CAS520
Spacecraft Charge Monitor (SCM) - Instrument zur Messung von elektrischen Raumfahrtzeugpotentialen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Dr. Sjuts Optotechnik GmbH

Am Schlehdorn 1, 37077 Goettingen, Germany Tel. + 49 (0) 551 209 95 62, Fax. + 49 (0) 551 209 95 63, Email: sjuts@t-online.de